Termine für neue Grafikkarten?

Nächste Generation: nVidia G70 am 21.6. - ATI R520 angeblich am 26.7.

Auf der Computermesse Computex in Taiwan in der letzten Woche hatte nVidia bereits einige wenige Muster der nächsten Grafikkartengeneration auf Basis des neuen G70 Chips an seine Partner verteilt. Es wird allerdings berichtet, dass es sich dabei um noch nicht funktionierende Grafikkarten handelt. Nichtsdestotrotz steht die offizielle Vorstellung aber wohl schon in Kürze bevor. ATI soll dagegen erst im Juli kontern.

Anzeige

Angeblich plant nVidia ein großes “Launch-Event“ in San Francisco am 21. Juni. Dort soll der vermutlich mit 24 Pipelines ausgestattete G70 als Nachfolger der im April letzten Jahres eingeführten GeForce 6800 offiziell präsentiert werden. Nach bisherigen Informationen wird der G70 auf Grafikkarten mit der Bezeichnung GeForce 7800, 7800 GT und 7800 GTX eingesetzt.
Auf den Computex-Mustern der GeForce 7800 GTX wurden übrigens Samsung Speicherchips mit 1.6ns Zugriffszeit eingesetzt. Das deutet auf einen Speichertakt von 600 MHz hin und nicht 700 MHz, wie zunächst angenommen. Als Chiptakt wird mit 430 MHz gerechnet.

Auf die nächste Generation von ATI Technologies werden wir dagegen wohl noch einen Monat länger warten müssen. Nach Gerüchten von der Computex wird ATI den ebenfalls mit 24 Pipelines erwarteten R520 Grafikchip erst am 26. Juli vorstellen. Eine Produktbezeichnung war schon im Mai durchgesickert – Xaveon statt wie bisher Radeon – aber diese Info ist noch mit Vorsicht zu genießen.

nVidia G70 Grafikkarte auf der Computex
nVidia G70 Grafikkarte mit 1.6ns Speicher
nVidia G70 Grafikkarte auf der Computex
G70: Kühlerabdeckung entfernt
nVidia G70 Grafikchip

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.