Sony: 20“ LCDs

Für den professionellen Einsatz

Mit zwei neuen, hochauflösenden 20-Zoll-LCDs der „SDM-S205“-Serie ziehlt Sony vor allem auf den professionellen Bereich ab. Beide haben eine Auflösung von 1.600 x 1.200 Bildpunkten, eine Reaktionszeit von 16 ms, einem Kontrast von 700:1 und eine Helligkeit von 300 cd/m², wobei ein Umgebungslichtsensor die Einstellungen automatisch an die Lichtverhältnisse anpassen soll.

Anzeige

Das Modell „SDM-S205KB“ lässt sich dank Pivot-Funktion um 90 Grad drehen und somit auch im Hochformat ausrichten, das „SDM-S205FS“ kommt ohne dieses Feature daher. Ein weiterer Unterschied sind die USB-Anschlüsse am „SDM-S205KB“. Per Keyboard-, Video- und Mausumschaltung (KVM) lassen ich zwei PCs von nur einer Tastatur und einer Maus wahlweise bedienen, wenn alle Geräte per USB am Monitor angeschlossen sind. Alternativ kann jedes der beiden Displays an bis zu 3 PCs gleichzeitig angeschlossen werden, unter denen sich dann die Quelle wählen lässt. Zwei analoge HD15-Eingänge und ein digitaler DVI-D-Eingang machen es möglich.

Beide Geräte sind mit dem VESA DDC-Command Interface (DDC-Ci) kompatibel, was eine Justierung der Bildeinstellungen vom PC aus möglich macht. Auch eine Fernabfrage und -justierung der Einstellungen ist mit DDC-Ci möglich, genauso wie das zentrale Sperren über ein Netzwerk.

All diese Features ziehlen deutlich auf den professionellen Einsatz ab, und in der Region bewegt sich auch der Preis. So kostet das „SDM-S205KB“ etwa 880 Euro, während das „SDM-S205FS“ für etwa 800 Euro erhältlich sein wird.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.