Porno-Industrie vs. Blu-ray & HD-DVD

Möglicherweise neuer, ausschlaggebender Faktor im Formatstreit

Seit langem tobt der teils erbittert geführte Formatstreit um die DVD-Nachfolger HD-DVD und Blu-ray. Nachdem die konkurrierenden Firmen keine Einigung finden konnten, bleibt eine Entscheidung dem Markt und damit der Nachfrage überlassen. Ausschlaggebend können deshalb die Entscheidungen von Firmen mit großen Marktanteilen für oder gegen ein jeweiliges Format sein. Neben dem Spielkonsolen-Faktor, könnte nun auch die verkaufsstarke Porno-Industrie einen wesentlichen Einfluss auf den Ausgang des Formatstreits haben.

Anzeige

Bereits zwei große US-amerikanische Studios bezogen diesen Monat Stellung zu den neuen Formaten. So will Digital Playground in Zukunft auf Blu-ray Medien setzen. Grund hierfür ist die Annahme, dass das Medium nicht nur über einen sichereren Kopierschutz verfügt als HD-DVD, sondern sich auch mit Hilfe von Sonys Playstation 3 besser etablieren wird.
Ein weiterer großer Produzent (ein Drittel aller in den USA verkauften Porno-Filme), Vivid Entertainment, äußerte hingegen, in Zukunft Medien beider Formate anbieten zu wollen, um damit dem Kunden die Entscheidung zu überlassen.

Quelle: Netzeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.