nVidia gewinnt mehr Marktanteile

Jetzt 52% Marktanteil bei Desktopgrafik - Verlierer sind ATI und Intel

Nach dem Zugewinn von Marktanteilen im dritten Quartal hat nVidia auch im vierten Quartal 2005 weiter zulegen können. Nach Angaben der Marktforscher von Jon Peddie Research konnte nVidia aufgrund seiner erfolgreichen Produkte und den Lieferschwierigkeiten von Hauptkonkurrent ATI gegen Ende des letzten Jahres 52% Marktanteil bei den Grafikkarten erzielen.

Anzeige

Im Bereich der integrierten Chipsätze mit Grafik konnte VIA Technologies deutlich zulegen (um 50%). Der taiwanesische Chipsatzentwickler liegt in diesem Marktsegment nun bei 24%, während Marktführer Intel von 61% auf 50% fiel.
Im Desktopgrafik-Gesamtmarkt (Grafikchips und integrierte Chipsets, ohne Notebookgrafik) bliebt ATI aufgrund steigender Chipsatzumsätze stabil, während nVidia einen Prozentpunkt dazugewann. Auch VIA konnte zulegen, aber Intels Marktanteile gaben gleich um fünf Prozentpunkte nach.
Hier ein Überblick über die Marktanteile der einzelnen Firmen bei der Desktopgrafik im dritten und vierten Quartal 2005:

Rang Hersteller Marktanteile
Q3 2005
Marktanteile
Q4 2005
1 Intel 37% 32%
2 ATI Technologies 24% 24%
3 nVidia 22% 23%
4 VIA Technologies / S3 Graphics 11% 15%
5 Silicon Integrated Systems (SiS) 6% 6%
Andere <1% <1%

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.