Diebe mögen Laptops

Diebe interessieren sich für mobiles

Die Firma Kensington hat eine IDC-Studie in Auftrag gegeben, bei der 200 Manager von kleinen und mittleren Unternehmen mit 50 bis 200 Mitarbeitern in England, Frankreich, Deutschland und Holland gefragt wurden, ob bestimmte elektronische Geräte in ihrem Unternehmen bereits einmal als gestohlen gemeldet wurden. 94 Prozent der Befragten gaben an, dass in ihrem Unternehmen schon mindestens ein Laptop abhanden gekommen ist.

Anzeige

Auf Platz zwei der Liste rangieren Smartphones mit 56%. Das Mittelfeld setzt sich aus gewöhnlichen Handys (46%) sowie PDAs und Desktop-PCs mit jeweils 45% zusammen. Ein Drittel der Manager konnte auch von einem gestohlenen TFT-Bildschirm berichten – Kensington interpretiert dies mit der Sperrigkeit und Größe der Geräte. Da aber Desktop-PCs in der Regel noch größer, schwerer und sperriger sind als TFTs liegt die Vermutung nahe, dass es die Diebe weniger auf den reinen Materialwert als auf die im Gerät abgelegten Daten abgesehen haben könnten…


Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.