ATI übernimmt Teile von XGI

ATI stärkt Position in China und ergänzt sein Team von Chipentwicklern

Ende letzter Woche wurde noch gerüchteweise von der Übernahme des taiwanesischen Chipentwicklers XGI durch ATI berichtet, heute nun wurde es offiziell. Allerdings übernehmen die Kanadier XGI nicht komplett, sondern nur Teile des Unternehmens. Betroffen sind der XGI-Partner Macrosynergy aus Shanghai und das XGI-Team in Kalifornien. Damit will ATI zum Einen seine Position im boomenden chinesischen Markt stärken und zum Anderen sein Team von Entwicklern und Ingenieuren ergänzen.

Anzeige

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.