Apple und Creative einigen sich

Patentstreit beigelegt

Der Patentstreit zwischen Apple und Creative wegen eines angeblich verletzten Patents von Creative ist beigelegt. Apple darf nun gegen eine Zahlung von 100 Millionen US-Dollar das umstrittene „Zen-Patent“ in den tragbaren MP3-Playern „iPod“ einsetzen. Von der bezahlten Summe kann Apple allerdings etwas zurückbekommen, sofern es Creative gelingt, weitere Lizenznehmer zu gewinnen. Dies könnte z.B. durch weitere Patentklagen erreicht werden.

Anzeige

Als weiteren Teil der Vereinbahrung wird Creative nun dem „Made for iPod“ Programm von Apple beitreten und kann damit als offizieller Hersteller von Zubehör für den beliebten MP3-Player auftreten.

Quelle: CNet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.