HDMI Drahtlos

Geschützte HD-Filme per Funk übertragen

Drahtlose Übertragung von Videosignalen hat schon in vielen Haushalten die Menge der verlegten Kabel reduzieren können. Auch die kommenden HD-Geräte mit dem Kopierschutz HDMI könnten drahtlose Übertragung unterstützen. Die Firmen „Tzero Technologies“ und „Analog Devices“ haben ein solches System vorgestellt. Um die hohen Datenmengen bei HD-Inhalten zu bewältigen setzt „Wireless HDMI“ auf Ultrawideband und die Komprimierung der Video-Inhalte.

Anzeige

Ein verschlüsselter Datenstrom lösst sich nur schwer komprimieren. Darum entschlüsselt das System die Daten zuerst, lässt dann die verlustbehaftete JPEG2000-Komprimierung über die Videobilder laufen und verschlüsselt das Ergebnis vor der Übertragung von neuem. Der Reciever dekomprimiert den Videostrom und gibt ihn über den HDMI-Eingang eines HD-fähigen Geräts aus. Das vorgestellte System entspricht den Standards und soll als integrierte Lösung nicht mehr als 100 Euro kosten. In ähnlichen Preisregionen sollen mögliche Standalone-Lösungen liegen.

Quelle: Extremetech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.