Neues Konzept für E3 steht

Privater und kleiner: Neue Stategie für ehemals große Spielemesse

Im Juli berichteten wir, dass die große Spielemesse E3 nicht mehr im gewohnten Rahmen stattfinden würde. Wie das sein sollte, stand bislang jedoch noch in den Sternen. Nun steht ein neues Konzept: Die Messe wird unter dem Namen „E3 Media and Business Summit“ vom 11. bis 13. Juli nächsten Jahres stattfinden. Teilnehmen können nur noch Händler, Pressevertreter oder solche mit persönlicher Einladung.

Anzeige

Entsprechend klein wird die Messe selbst sein, die man sich als Mischung aus Privatgesprächen und Pressekonferenzen vorstellen darf. Einen kleinen Bereich, in dem neueste Titel präsentiert und auch gespielt werden können, soll es jedoch auch geben.
Damit hat die Leitung der ehemaligen E3 das realisiert, was anderen großen Messen wie der CeBIT möglicherweise auch irgendwann einmal bevorsteht: Die Messe konzentriert sich wieder auf ihre eigentlichen Ziele und zeigt sich als Fachmesse, auf der die breite Masse nicht mehr erwünscht ist. Gleichzeitig boomt jedoch eine eigens für das Publikum gedachte Veranstaltung: Die Games Convention in Leipzig. So bleibt zu hoffen, dass am Ende sowohl Verbraucher als auch Hersteller und Presse hiervon profitieren können.

Quelle: Golem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.