Wii-Wunsch kostet Frau das Leben

Frau stirbt bei Wassertrink-Wettbewerb; Hauptpreis: Nintendo Wii

„Hold your wee for a Wii“ war das Motto eines Wettkampfes, den der kalifornisches Radiosender KDND veranstaltete: Wer am meisten Flüssigkeit zu sich nehmen und dabei am längsten mit dem Toilettengang warten könne, der sollte eine Nintendo Wii gewinnen. Das wurde einer 28-jährigen Frau zum Verhängnis: Sie starb kurz nachdem sie in sehr kurzer Zeit mehr als zwei Liter Wasser getrunken hatte. Todesursache: „Wasservergiftung“.

Anzeige

Hierbei kommt der Elektrolythaushalt des Körpers durcheinander, weil durch die enormen Wassermengen der Natriumanteil im Körper drastisch sinkt. Auf ähnliche Weise sind in der Vergangenheit bereits des öfteren Studenten ums Leben gekommen, die ähnliche Wettbewerbe durchgeführt hatten.

Quelle: Eurogamer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.