GeForce 8600 GTS übertaktet

Erste Exemplare beeindrucken mit exzellenter Toleranz zum Übertakten

Die Kollegen von VR-Zone haben eines der ersten GeForce 8600 GTS Modelle auf Übertaktbarkeit geprüft und dabei erstaunliche Ergebnisse erzielt. Lediglich mit Luftkühlung konnte der Takt des Chips auf stolze 1006 MHz angehoben werden, der Speicher wurde dabei auf 1265 MHz übertaktet. Hierzu wurde die GPU mit eine deutlich höheren Spannung, nämlich über 1,7 Volt, betrieben.

Anzeige

Niedrigere Taktraten waren entsprechend auch mit einer niedrigeren und somit weniger schädlichen Spannung möglich. In den Benchmarks 3DMark05 und 3DMark06 konnte die so übertaktete GeForce zusammen mit einem 3 GHz Intel-Prozessor beachtliche Ergebnisse erzielen: Über 15.300 im älteren 3DMark05 und gut 7.200 Punkte im neuen 3DMark06.

Quelle: Vrzone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.