USA: Dell setzt wieder auf XP

Dell bietet einige Notebooks und PCs wieder mit XP an

Als einer der großen Computerhändler sind Dells Entscheidungen für oder gegen ein Betriebssystem durchaus gewichtig. In den USA bietet das Unternehmen nun einige Komplett-PCs und Notebooks wieder mit Windows XP an: Vier Notebooks der Inspiron-Serie sowie zwei Desktop-PCs der Dimension-Reihe. Der Kunde hat jedoch auch die Möglichkeit auf Wunsch weiterhin Windows Vista mitgeliefert zu bekommen.

Anzeige

In Deutschland gibt es die genannten Produkte weiterhin nur mit Windows Vista. Ob es auch hier bald eine Wahlmöglichkeit geben wird, ist bislang noch nicht bekannt. Fest steht aber, dass Dell spätestens Anfang 2008 keine Systeme mehr mit Windows XP anbieten können wird – ab dann wird Microsoft nämlich keine Windows XP OEM Versionen mehr zum Verkauf anbieten.

Quelle: Golem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.