USB-Mikroskop

Mikroskop für den USB-Port ab 140 US-Dollar zu kaufen

Wer schon immer einmal den Chip seiner Grafikkarte durch ein Mikroskop betrachten wollte, sollte zum neuen USB-Mikroskop greifen. Dieses gibt es in zwei Versionen: Die günstigere USB 1.0 Variante „AM-311S“, die aber nur 20- und 50fache Vergrößerung schafft, kostet rund 140 US-Dollar. Teurer ist da schon die High-End Variante „AM-310“, die per USB 2.0 senden kann und bis zu 200fach heranzoomt. Kostenpunkt: Knapp 200 US-Dollar. Die USB-Mikroskope können beispielsweise bei Thinkgeek bestellt werden.

Anzeige

Quelle: Thinkgeek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.