Defekte Radeon HD 2400 / 2600

Radeon HD 2400 und HD 2600 mit Fehlern bereits im Umlauf?

Verlässliche Quellen berichten, dass AMD offensichtlich große Mengen fehlerhafter Radeon HD 2400 und HD 2600 Grafikkarten ausgeliefert hat. Betroffen sind zahlreiche Hersteller, darunter offensichtlich auch Branchen-Größen wie Asus, Gigabyte und MSI. Ein namentlich nicht genanntes Unternehmen habe bereits zwischen 20.000 und 30.000 Karten zurückgerufen.

Anzeige

Der genaue Defekt der Karten ist nicht bekannt, lässt sich laut AMD jedoch per BIOS-Update beheben. Hierfür müssen die Grafikkarten jedoch zurück zum Hersteller. Bislang nicht bekannt ist, ob bereits derartige Radeons in den deutschen Handel gekommen sind.

Quelle: Digitimes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.