HD-DVD mit 51 GByte

Neuer Standard offiziell verabschiedet

Bisher wurde als großer Vorteil der Blu-ray-Disc gegen über der HD-DVD die deutlich größere Kapazität von Blu-ray genannt. Um dem entgegen zu treten wurde von Toshiba eine HD-DVD mit drei Lagen entwickelt, die die Nachteile nicht nur ausgleichen sollte, sondern die Blu-ray-Disc sogar toppt. Denn bei einer herkömmlichen HD-DVD beträgt die Kapazität pro Schicht 15 Gigabyte. Bei der dreilagigen Version wurde diese auf 17 Gigabyte erhöht.

Anzeige

Und 17 mal 3 macht bekanntlich 51, das ist ein Gigabyte mehr als eine Blu-ray-Disc mit zwei Lagen vorweisen kann. Marketin par excellence. Das DVD Forum hat den Standard am 31. August offiziell verabschiedet. Ob bisherige Player mit den neuen Scheiben umgehen können oder ob eine Änderung der Hardware nötig sein wird ist noch unklar. Genauso unklar ist, wie die Blu-ray-Association auf diese neue Technologie reagieren wird.

Quelle: Dailytech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.