Dual ideal? GeForce 8600 & 8800 GTS SLI - Seite 10

Anzeige

Splinter Cell: Chaos Theory

Der im Frühjahr 2005 veröffentlichte dritte Teil der Splinter-Cell-Serie verwendet die um viele Shader-Effekte und “High Dynamic Range“ (HDR) Rendering erweiterte zweite Version der Unreal-Engine.



Splinter Cell: Chaos Theory

Getestet wurde mit dem mitgelieferten Lighthouse-Demo, das die Anfangsszenen des ersten Auftrags für den Spielhelden Sam Fisher widergibt. Dabei werden zwei Einstellungen mit hoher Bildqualität und maximalen Details verwendet: einmal mit HDR und anisotroper Filterung (AF 8x) und das andere Mal mit 4x Full-Scene Anti-Aliasing und 16x AF.

Splinter Cell 3 – HDR / AF 8x

Intel Core 2 Extreme X6800, 2 GByte RAM, Windows XP

1280×1024
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
Radeon HD 2900 XT
GeForce 7950 GX2
GeForce 8600 GTS SLI
GeForce 8800 GTS
Radeon X1950 XTX
GeForce 7900 GTX
Radeon X1950 Pro
GeForce 8600 GTS
Radeon HD 2600 XT G4
GeForce 8600 GT
Radeon X1650 XT
Radeon HD 2600 XT
GeForce 7600 GT
Radeon HD 2600 Pro
199.0
157.0
127.2
110.3
105.4
93.3
93.2
78.9
64.6
56.0
49.3
43.2
38.0
37.6
36.5
22.2
1600×1200
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
Radeon HD 2900 XT
GeForce 7950 GX2
GeForce 8600 GTS SLI
Radeon X1950 XTX
GeForce 8800 GTS
GeForce 7900 GTX
Radeon X1950 Pro
GeForce 8600 GTS
Radeon HD 2600 XT G4
GeForce 8600 GT
Radeon HD 2600 XT
Radeon X1650 XT
GeForce 7600 GT
Radeon HD 2600 Pro
154.4
119.1
100.0
84.1
77.7
72.0
69.5
59.4
48.5
40.7
37.2
31.2
28.1
27.1
27.0
16.4
1920×1200
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
Radeon HD 2900 XT
GeForce 7950 GX2
GeForce 8600 GTS SLI
Radeon X1950 XTX
GeForce 8800 GTS
GeForce 7900 GTX
Radeon X1950 Pro
GeForce 8600 GTS
Radeon HD 2600 XT G4
GeForce 8600 GT
Radeon HD 2600 XT
GeForce 7600 GT
Radeon X1650 XT
135.0
103.7
87.3
72.9
66.9
62.2
60.0
51.3
41.7
34.9
32.4
26.7
24.6
23.4
23.3

Splinter Cell 3 – FSAA 4x / AF 16x

Intel Core 2 Extreme X6800, 2 GByte RAM, Windows XP

1280×1024
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
GeForce 7950 GX2
GeForce 8600 GTS SLI
Radeon HD 2900 XT
Radeon X1950 XTX
GeForce 8800 GTS
GeForce 7900 GTX
Radeon X1950 Pro
GeForce 8600 GTS
Radeon X1650 XT
GeForce 8600 GT
GeForce 7600 GT
Radeon HD 2600 XT G4
Radeon HD 2600 XT
Radeon HD 2600 Pro
182.2
142.0
114.9
98.6
98.1
94.2
86.9
81.2
64.2
51.9
40.2
38.9
36.1
35.9
28.3
17.0
1600×1200
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
GeForce 7950 GX2
Radeon HD 2900 XT
Radeon X1950 XTX
GeForce 8600 GTS SLI
GeForce 8800 GTS
GeForce 7900 GTX
Radeon X1950 Pro
GeForce 8600 GTS
Radeon X1650 XT
Radeon HD 2600 XT G4
GeForce 7600 GT
GeForce 8600 GT
Radeon HD 2600 XT
Radeon HD 2600 Pro
139.2
106.5
85.1
75.9
72.9
69.1
64.2
59.5
49.7
36.1
30.7
26.9
26.2
25.8
21.0
12.5
1920×1200
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
GeForce 7950 GX2
Radeon HD 2900 XT
Radeon X1950 XTX
GeForce 8600 GTS SLI
GeForce 8800 GTS
GeForce 7900 GTX
Radeon X1950 Pro
GeForce 8600 GTS
Radeon X1650 XT
GeForce 8600 GT
Radeon HD 2600 XT G4
GeForce 7600 GT
Radeon HD 2600 XT
119.0
92.0
73.9
65.7
64.1
60.1
54.4
51.5
43.4
31.2
26.7
23.6
23.3
21.9
18.3

Ähnlich wie bei S.T.A.L.K.E.R. liegt der Leistungsgewinn durch SLI auch bei Splinter Cell 3 enorm hoch und bei der GeForce 8800 GTS sogar wieder über 100 Prozent. Die genauen Zahlen liegen zwischen 110% und 125%.
Bei der GeForce 8600 GTS ist es nicht ganz so viel, aber immerhin auch noch zwischen 88 und 93 Prozent. Splinter Cell 3 ist außerdem eins der wenigen Spiele, bei denen zwei GeForce 8600 GTS im SLI-Verbund durchgehend schneller sind als eine einzelne GeForce 8800 GTS.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.