Dual ideal? GeForce 8600 & 8800 GTS SLI - Seite 7

Anzeige

Prey

Wie Quake4 basiert auch Prey auf einer erweiterten und kaum wieder zu erkennenden Version der Doom3-Engine (OpenGL) von id Software. Die Geschichte vom eigensinnigen Indianer Tommy, der sich auf einmal zahlreichen Aliens auf einem außerirdischen Raumschiff gegenüber sieht, strotzt vor Detailreichtum, hochauflösenden Objekten und Figuren sowie grafischen Effekten.




Prey Screenshots

Das Spiel wurde mit der Vollversion und dem Prey Benchmark-Tool von HardwareOC getestet. Die „Shader Details“ stehen dabei auf „Highest Level“.

Prey

Intel Core 2 Extreme X6800, 2 GByte RAM, Windows XP

1280×1024
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
Radeon HD 2900 XT
GeForce 7950 GX2
GeForce 8800 GTS
GeForce 8600 GTS SLI
Radeon X1950 XTX
GeForce 7900 GTX
RX1650XT CrossFire
Radeon X1950 Pro
Radeon HD 2600 XT G4
GeForce 8600 GTS
Radeon HD 2600 XT
GeForce 8600 GT
Radeon X1650 XT
GeForce 6800 Ultra
GeForce 7600 GT
Radeon HD 2600 Pro
178.0
171.1
154.8
144.9
140.8
126.8
121.3
110.4
101.8
87.0
77.7
73.4
61.5
58.2
56.2
55.5
53.6
38.0
1600×1200
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
Radeon HD 2900 XT
GeForce 7950 GX2
GeForce 8800 GTS
GeForce 8600 GTS SLI
Radeon X1950 XTX
GeForce 7900 GTX
RX1650XT CrossFire
Radeon X1950 Pro
Radeon HD 2600 XT G4
GeForce 8600 GTS
Radeon HD 2600 XT
Radeon X1650 XT
GeForce 8600 GT
GeForce 6800 Ultra
GeForce 7600 GT
Radeon HD 2600 Pro
164.3
143.3
134.8
119.7
109.9
98.9
97.5
85.5
80.0
68.4
58.2
53.7
45.4
42.9
42.2
41.8
39.8
27.8
1900×1200
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
Radeon HD 2900 XT
GeForce 7950 GX2
GeForce 8800 GTS
Radeon X1950 XTX
GeForce 8600 GTS SLI
GeForce 7900 GTX
RX1650XT CrossFire
Radeon X1950 Pro
Radeon HD 2600 XT G4
GeForce 8600 GTS
Radeon HD 2600 XT
Radeon X1650 XT
GeForce 8600 GT
GeForce 7600 GT
GeForce 6800 Ultra
152.3
129.6
123.3
106.8
92.1
85.9
85.0
72.7
69.2
59.8
50.7
45.3
40.0
36.8
35.6
34.3
32.6

Prey – FSAA 4x / AF 8x

Intel Core 2 Extreme X6800, 2 GByte RAM, Windows XP

1280×1024
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
GeForce 7950 GX2
GeForce 8800 GTS
Radeon HD 2900 XT
GeForce 8600 GTS SLI
Radeon X1950 XTX
GeForce 7900 GTX
RX1650XT CrossFire
Radeon X1950 Pro
GeForce 8600 GTS
Radeon HD 2600 XT G4
Radeon X1650 XT
GeForce 8600 GT
GeForce 6800 Ultra
Radeon HD 2600 XT
GeForce 7600 GT
Radeon HD 2600 Pro
162.9
133.2
108.2
106.6
103.5
95.3
89.3
75.5
74.0
63.0
51.1
41.3
39.6
38.2
34.1
32.8
32.5
20.0
1600×1200
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
GeForce 7950 GX2
Radeon HD 2900 XT
GeForce 8800 GTS
GeForce 8600 GTS SLI
Radeon X1950 XTX
GeForce 7900 GTX
RX1650XT CrossFire
Radeon X1950 Pro
GeForce 8600 GTS
Radeon HD 2600 XT G4
Radeon X1650 XT
GeForce 8600 GT
GeForce 6800 Ultra
GeForce 7600 GT
Radeon HD 2600 XT
Radeon HD 2600 Pro
139.2
104.4
84.8
82.7
81.1
71.6
70.3
58.4
57.6
48.8
37.4
31.2
30.2
27.5
26.1
24.9
24.4
14.7
1900×1200
GeForce 8800 GTS SLI
GeForce 8800 GTX
GeForce 7950 GX2
Radeon HD 2900 XT
GeForce 8800 GTS
Radeon X1950 XTX
GeForce 8600 GTS SLI
RX1650XT CrossFire
GeForce 7900 GTX
Radeon X1950 Pro
GeForce 8600 GTS
Radeon HD 2600 XT G4
Radeon X1650 XT
GeForce 8600 GT
Radeon HD 2600 XT
GeForce 6800 Ultra
GeForce 7600 GT
126.7
90.0
74.9
72.7
64.5
61.6
60.0
48.6
42.7
42.2
31.0
27.1
25.3
22.4
21.3
20.3
19.0

Prey profitiert dagegen wieder mehr von einer zweiten Grafikkarte. Eine weitere GeForce 8600 GTS erhöht die Leistung um bis zu 94%, bei der 8800 GTS sind es sogar 96%. Entscheidend ist dabei vor allem bei der 8600, dass man mit Dual-VGA spielbare Bildwiederholraten auch bei höherer Auflösung und höherer Bildqualität erzielt. Allerdings sind zwei 8600 GTS immer noch etwas langsamer als eine einzelne 8800 GTS.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.