8800 GT: 112 Stream-Prozessoren

G92-Grafikkarte schneller als bislang angenommen

Der Launch von nVidias GeForce 8800 GT rückt näher (frühester Termin: 29. Oktober) und so tauchen nicht nur immer neue Bilder auf, sondern auch weitere technische Details. Bislang war man davon ausgegangen, dass die auf dem G92-Chip basierende Karte lediglich über 64 Stream-Prozessoren verfügen wird. Nun heißt es jedoch, dass die Anzahl dieser auf 112 erhöht wurde.

Anzeige

Sollte dies tatsächlich der Fall sein, so würde die GeForce 8800 GT hinsichtlich ihrer Leistung immer näher an die 8800 GTS heranrücken.
Bezüglich Speicher- und GPU-Takt gibt es hingegen keine Neuerungen. Diese sollen weiterhin bei 900 und 600 MHz liegen – auch wenn man davon ausgehen kann, dass der G92 hier ein ganzes Stück mehr verträgt.

Quelle: VR-Zone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.