Samsung F1 HDD zu Weihnachten?

Samsungs volle Auftragsbücher verschieben den Produktstart

Die Verfügbarkeit der neuen Samsung F1 Festplattenserie, deren 1 Terabyte Spitzenmodell mit drei 334 GByte großen Plattern bestückt sein wird (Anmerkung: die gesamte Seagate 7200.11 Serie nutzt mit 250 GByte Plattern bislang die höchste Datendichte), scheint sich weiter zu verschieben. Der Grund dafür sollen die vollen Auftragsbücher von Samsung Semiconductor sein, die zurzeit keine Umstellung der voll ausgelasteten Produktionsanlagen auf die neuen Produkte zulassen.

Anzeige

Außerdem würde man bei Problemen während der Umstellung Gefahr laufen, auch die aktuellen Aufträge nicht erfüllen zu können. Nun werden November und Dezember 2007 als Verfügbarkeitstermine gehandelt.
Die F1 Serie war ursprünglich für Ende Juli 2007 angekündigt und diverse Händler haben das Produkt bereits seit Monaten gelistet. Man kann aber davon ausgehen, dass Samsung sich das Weihnachtsgeschäft nicht entgehen lassen wird.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.