Kleine Optimus Maximus 372 Euro

LED-Tastatur in vier Konfigurationen erhältlich

Um die teure LED-Tastatur Optimus Maximus auch für Kunden mit weniger prall gefülltem Geldbeutel erschwinglich zu machen hat man sich bei Art.lebedev dafür entschieden, die Tastatur in vier verschiedenen Konfigurationen anzubieten. Diese unterscheiden sich nach der Anzahl der mit LED-Displays bestückten Tasten. Weitere Tasten sollen sich nachrüsten lassen.

Anzeige

Die kleinste Konfiguration mit nur einer LED-Taste (der Leertaste) kostet dabei rund 372 Euro, die zweite Variante mit zehn bestückten Sondertasten etwa 482 Euro, die dritte Version mit 47 aktiven Tasten (darunter sämtliche Buchstaben und Zahlen) rund 803 Euro und die ursprünglich vorgestellte Variante, bei der alle 113 Tasten mit LED-Displays bestückt sind, wie angekündigt etwa 1.257 Euro.

Wer sich eine nicht vollständig bestückte Tastatur bestellt soll die nicht beleuchteten Tasten durch Display-Tasten nachrüsten können. Ein Preis für eine Zusatz-Taste steht noch nicht fest, es wird aber erwartet, dass er bei etwa 15 US-Dollar liegen wird.

Von der komplett bestückten Tastatur konnten bereits 200 Vorbestellungen gemacht werden, die nach Angaben der Entwickler inzwischen restlos ausverkauft sind. Diese Tastaturen sollen Ende Dezember verschickt werden während neue Besteller Ende Februar 2008 mit ihren Tastaturen rechnen können.

Zum Ändern der auf den Tasten erscheinenden Symbole hat Art.lebedev eine Software entwickelt, die sowohl unter Windows als auch unter Mac OS X laufen soll.


Quelle: Optimus Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.