SpinPoint F1: Keine 1TB mit 16MB

Händler haben geschlampt, kleine Modelle kommen wohl Anfang 2008

Wer die neue Samsung SpinPoint F1 Festplatte früh vorbestellt hat, könnte ziemlich sauer sein. Einige Händler hatten die verschiedenen Produkte der Modellreihe bereits seit Ende Juni gelistet, erhältlich ist sie aber erst seit etwa zwei Wochen. Das hat zu vielen Irritationen, auch Stornierungen und bösen Anrufen bei der Samsung Hotline geführt.

Anzeige

Wie schlecht informiert die Händler waren, zeigt aber das Beispiel, dass diese von Anfang an auch eine Samsung SpinPoint F1 mit einem Terabyte Speicher und 16 Mbyte Cache listen. Dieses Modelle (angeblich HD102UJ) ist laut Samsung Datenblatt aber noch nicht einmal geplant gewesen. Das gleich gilt für ein Modell mit 750 GByte Kapazität und ebenfalls 16 MByte Cache (D752LJ). Da Samsung uns gegenüber nie solche Daten veröffentlicht hat, fragt man sich, wo die Händler diese Informationen her haben, die dazu geführt haben, dass einige Kunden verärgert über Samsung sind.
Geplant sind dagegen Modelle mit 160, 250, 320, 500 und 640 GByte Speicherplatz. Diese sind für das erste Quartal 2008 in Deutschland zu erwarten. Ob alle Kapazitäten in Deutschland erhältlich sein werden, ist noch nicht geklärt.

Hartware hat sie getestet:
Hartware.net hat die aktuelle Samsung SpinPoint F1 mit einem Terabyte Speicher und 32 MByte Cache (HD103UJ) bereits getestet. Das Review verbirgt sich hinter diesem Link.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.