Formatkrieg: Blu-ray der Sieger?

Warner wechselt komplett ins Blu-ray-Lager

Die HD DVD Promotion Group hat ihre Presse- konferenz zur Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas kurzfristig abgesagt. Grund ist die überraschende Abkehr des Major-Studios Warner vom HD-DVD-Format. Bisher setzte Warner bei der Veröffentlichung von hochauflösenden Filmen auf beide Format. Diese Politik will man aber nur noch bis Mai 2008 betreiben. Danach wird ausschließlich der Blu-ray-Markt bedient.

Anzeige

Warner ist einer der größten Global Player im Bereich vorbespielte Videomedien. Mit dem Wechsel soll die eigene Marktmacht eingesetzt werden um die Formatschlacht zu beenden. Das würde dem Kunden mehr Sicherheit beim Wechsel auf hochauflösende Inhalte geben, was sich wiederum positiv auf die Verkaufszahlen auswirken würde. Auch Warner-Tochter New Line hat inzwischen bekannt gegeben, in Zukunft nur noch auf Blu-ray zu veröffentlichen.

Wie es mit dem HD-DVD-Lager weitergehen wird bleibt abzuwarten. Exklusiv auf HD-DVD veröffentlichen nur noch die Studios Dreamworks, Universal und Paramount. Da den Blu-ray-Kunden nun deutlich mehr Filme der großen Major-Studios zur Auswahl stehen als Besitzern von HD-DVD-Playern dürfte der Marktanteil von Blu-ray in Zukunft weiter wachsen. Reine HD-DVD-Anbieter wären von diesem Wachstum ausgeschlossen.

Quelle: Warner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.