Core 2 Duo E8600 mit 3,33 GHz

Bis dato schnellste Dual-Core CPU kommt im dritten Quartal

Der Intel Pentium D mit zwei Kernen auf Basis der alten Pentium 4 Architektur brachte es bis auf 3,6 GHz und Intel rückt langsam auch mit der aktuellen Core Architektur und besserer Fertigungstechnik langsam wieder in diese Taktfrequenzbereiche vor. Momentan ist im Dual-Core Segment der in 45nm Strukturbreite gefertigte Core 2 Duo E8500 mit 3,16 GHz das Topmodell. Im dritten Quartal wird es hier ein neues Flaggschiff geben.

Anzeige

Wie erwartet wird Intel im dritten Quartal den Core 2 Duo E8600 mit 3,33 GHz Taktfrquenz auf den Markt bringen. Diese 45nm-CPU wird wie die aktuelle E8000 Serie einen Front Side Bus von 1333 MHz besitzen und über 6 MByte Level-2 Cache verfügen – 3MB pro Kern. Bei der Einführung soll der Preis des Core 2 Duo E8600 im Großhandel bei 266 US-Dollar liegen. Soviel kostet derzeit der E8500, d.h. die aktuellen Modelle werden spätestens dann im Preis gesenkt.

Auch wenn Quad-Core in aller Munde ist und auf vielen Wunschzetteln steht, in der nächsten Zeit reichen vor allem für Spiele zwei Prozessorkerne völlig aus. Wer aktuelle Games in voller Pracht genießen will und nur ein begrenztes Budget zur Verfügung hat, sollte – neben einer schnellen Grafikkarte – deshalb eine schnellere Dual-Core CPU einem bei gleichem Preis niedriger getakteten Quad-Core Prozessor vorziehen.

Quelle: Fudzilla

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.