Enermax Modu82+ 625W Ultra-Silent Netzteil

Anzeige

Einleitung

Kaum ein Netzteilhersteller hat einen derart bekannten Namen wie Enermax. Viele Jahre schien Enermax konkurrenzlos das Non-Plus-Ultra im Markt für Endkundennetzteile. Mit Beginn der Silent-Ära hatte sich das Blatt allerdings jäh zu Ungunsten von Enermax gewendet. Spezielle Silent-Umbauten auf Serienbasis von Mitbewerberprodukten und unterschiedliche, in der Folge erscheinende neue Herstellerangebote ließen die Marktanteile von Enermax teils deutlich schrumpfen. Zwar baute Enermax weiterhin – mit gewissen Einschränkungen – spannungsstabile Qualitätsnetzteile mit einwandfreier Leistung, den Trend zur leisen Kühlung insbesondere von Netzteilen hatte Enermax allerdings viele Jahre regelrecht verschlafen. Bislang konnte Enermax kein Netzteil aufweisen, welches unseren Testkriterien in Sachen Geräuschkulisse nur annähernd gerecht werden konnte. Dies ändert sich mit der aktuellen Modu82+ Serie schlagartig und ließ uns euphorisch ans Testwerk gehen…

Enermax – der neuer Ultra-Silent Netzteil-Star



SpeedGuard Fuzzy Logic Lüftersteuerung

Enermax Modu82+ EMD625AWT

Hersteller: Enermax
Anbieter: z.B. PC-Cooling
Preis: ca. 130 Euro

Enermax überrascht mit einem sehr kompakt aufgebauten Netzteil mit einem 120mm Lüfter und Teilkabelmanagement. Die Nennleistung des Triple-Rail-Netzteils ist mit 625 Watt ausgewiesen. „Gaming Ready“ suggeriert dem Anwender von High-End Grafikkarten die nötige Leistung. Drei unabhängige +12 Volt Leitungen à 25A bzw. Combined 50A verkraften auch stärkste Leistungsabforderungen. Die Combined Power der +3,3V und +5V Leitungen liegen bei absolut ausreichenden 140 Watt. Die Effizienz ist je nach Leistungsabforderung mit 84-88 % ausgewiesen. Der Weitbereichseingang weist 100 bis 240 Volt aus. Das Netzteil ist für PCI-Express-Grafikkarten im SLI- bzw. CrossFire-Betrieb ausgelegt. Insgesamt sind vier modular anwendbare 6/8-polige PCI-Express-Anschlüsse vorhanden.

Das Netzteil entspricht dem ATX12V 2.3 Standard und unterstützt alle aktuellen Plattformen, wie z.B. Intel Pentium 4 und Core 2 (Sockel-478 und LGA775) sowie AMD Athlon (64, X2) und Phenom. Ab einer Last von ca. 20 % weist das Gerät eine Effizienz von 84-88 % auf (230 Volt) und erfüllt die Anforderungen der Umwelt- und Energiespar-Prüfsiegel Energy Star 4.0, Blauer Engel und 80 Plus.

Die 625W- Variante verfügt über einen zusätzlichen 8-poligen Anschlussstecker sowie einen 24-poligen EPS/ATX-Stecker. Der 8-polige Stecker lässt sich in zwei 4-polige Intel P4-Stecker auftrennen. Das Netzteil ist sowohl für Single- als auch Multiprozessor-Systeme geeignet. Der 24-polige EPS/ATX-Stecker lässt sich problemlos in einen 20-poligen ATX-Stecker verwandeln (und umgekehrt). Ein Kaltgerätekabel, Klettkabelbinder, Montageschrauben und ein Handbuch runden den Lieferumfang ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.