Bald Notebooks mit Hybrid-CPU?

Dell plant Notebooks mit Intel- und ARM-Chips

Der Prozessor zählt in Notebooks zu den eher größeren Energieverbrauchern. Nun gibt es erste Entwicklungen, um den Stromhunger zu begrenzen. So sollen ähnlich wie bei der Hybrid-GPU-Technik zwei Prozessoren in Notebooks verbaut werden. Eine stromsparende CPU soll dabei für Standard-Aufgaben verwendet werden, die leistungsfähige CPU für fordernde Aufgaben.

Anzeige
Dell will in seinen Modellen Latitude E4200 und E4300 zusätzlich zur Intel-CPU einen ARM-Prozessor integrieren. Wäre da nicht ein kleines Problem.

Das mit dem Notebook ausgelieferte Vista ist nicht in der Lage, andere Prozessor-Architekturen zu verwenden. Nur CPUs der x86-Architektur werden von Vista unterstützt.

Abhilfe soll aber die Zusammenarbeit von ARM mit Ubuntu-Entwickler Canonical schaffen. Im nächsten Jahr soll es eine spezielle Ubuntu-Version für ARM-Chips geben.
Dann sollte es eventuell möglich sein, dass im laufenden Betrieb dynamisch die jeweils passende CPU verwendet wird.
Lassen wir uns überraschen!

Dell Latitude E4200

Quelle: The Inquirer

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.