HITACHI GST und INTEL kooperieren bei der gemeinsamen Entwicklung von Solid-State Laufwerken für Serverlösungen

Leistungsstarke, zuverlässige und sichere SSD

(Auszug aus der Pressemitteilung)

SAN JOSE/SANTA CLARA, Kalifornien, USA – 2. Dezember 2008 – Intel Corporation (Intel) und Hitachi Global Storage Technologies (Hitachi GST) kündigten heute die Entwicklung und den Vertrieb von Serial Attached SCSI (SAS) und Fibre Channel (FC) Solid-State Drives (SSDs) für Server, Arbeitsplatzrechner und Speichersysteme an.

Anzeige

Die Verbindung zwischen einem der führenden Anbieter von Festplatten für Enterpriseanwendungen mit einem der größten NAND-Technologie Hersteller ermöglicht die Fertigung von verlässlichen, leistungsstarken und systemkompatiblen Lösungen. Beide Firmen werden künftig Enteprise-SSDs mit SAS und FC Schnittstellen zur Verfügung stellen. Erste Produkte werden voraussichtlich Anfang 2010 erhältlich sein.

Die neueste Generation der Solid-State-Drive Technologie ergänzt bereits in Unternehmen genutzte Enterprise-Class Hard Disk Drives (HDDs) und soll für Speicheranwendungen eingesetzt werden, die eine sehr hohe Input/Output Operations Per Second (IOPS) Leistung und entsprechende Stromeffizienz benötigen.

Der Vertrieb und der technische Support der neuen SSDs, die Intel NAND-Flash-Memory und SSD-Technologie verwenden, sollen ausschließlich unter dem Markennamen Hitachi GST erfolgen. Hitachis Expertise im Bereich Firmware, Zuverlässigkeit, Qualifizierung und Systemintegration von Laufwerken, in Kombination mit Intels Technologie- und Produktions-Know-how erfüllt die Ansprüche und Wünsche von Enterprise-Storage Kunden.

Hitachi GST wird weiterhin seine OEM Kunden mit einem umfassenden Portfolio an Serverlösungen wie herkömmlichen Festplatten versorgen, sowie die zukünftigen SSDs integrieren. Intel wird ebenso die Entwicklung und den Vertrieb seiner leistungsstarken SATA SSD Produktlinie fortführen.

„Die neuen Solid-State Laufwerke für Unternehmen stellen in vielerlei Hinsicht einen Durchbruch in der Architektur dar. Die verbesserte Leistung und der optimierte Energieverbrauch wird die Datenverarbeitung in Rechenzentren verändern “, sagte Randy Wilhelm, Vizepräsident und General Manager der NAND Solutions Group von Intel. „Intel und Hitachi GST teilen ein gemeinsames Ziel hinsichtlich der Herstellung von SAS/FC Produkten auf der Grundlage der Solid-State Technologie. Dies kommt den Geschäftskunden entgegen, die sich mit der Nachfrage nach höherer Leistung bei geringerem Platz- und Energieverbrauch sowie verringerten Kühlungskosten konfrontiert sehen.“

„Wir verstehen die Bedürfnisse heutiger Geschäftskunden und unser Einsatz gilt der Bereitstellung innovativer Produkte, zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Rechenzentren und Reduzierung der betrieblichen Kosten“, so Shinjiro Iwata, stellvertretender Vizepräsident, Strategic Business Operations, Hitachi GST. „Wir weiten unsere Produktlinie aus und bieten neben klassischen Serverlösungen nun neue SSDs an. Damit stellt Hitachi GST weiterhin seinen Kunden das bewährte Sortiment an Produkten bereit und kann den gestiegenen Anforderungen heutiger Rechenzentren nach Leistungsstärke und Verlässlichkeit begegnen.“

(Visited 1 times, 1 visits today)