Chiphersteller Top 20 veröffentlicht

Intel auf der Pole-Position

Laut den Analysten von Isuppli steht Intel in den Top 20 der Chiphersteller aktuell auf Platz 1. Dem Primus sind Samsung, Texas Instruments, Toshiba und ST Microelectronics heftig auf den Fersen. Die Genannten belegen in dieser Reihenfolge die Plätze 2-5. AMD tummelt sich auf Platz 11 und Nvidia stemmte immerhin noch den zwanzigsten Platz der Hitliste. Die ökonomische Krise sorgte dabei im Gegensatz zur letzten Erhebung von 2007 für einige Veränderungen.

Anzeige

Hynix aus Südkorea etwa sind von Platz 6 auf Platz 9 gefallen. Auch für NXP sieht es schlecht aus: 2008 stiegen sie 6 Plätze ab, von 11 auf 17. Doch es gibt auch Gewinner: Broadcom arbeiteten sich von Nummer 19 auf Nummer 14 hoch.
Laut den Analysten von Issupli war 2008 insgesamt keine gute Zeit für Chiphersteller und wird noch lange als „ein Jahr, das man lieber vergisst“ bekannt sein. Fast alle Hersteller hatten mit Umsatzeinbußen zu kämpfen.

Trotzdem kann selbst 2008 nicht mit der großen Krise von 2001 mithalten: Damsls sanken die Käufe um volle 48,2 Prozent.

Quelle: cnet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.