Foxconn Blood Rage

Foxconns X58-Mainboard mit interessanten Features

Foxconns neues X58-Mainboard „Blood Rage“ wartet mit auffälligem Design in rot auf. Aber es unterscheidet sich auch in der Ausstattung von normalen X58-Mainboards. So besitzt das Blood Rage nur drei Steckplätze für den Arbeitsspeicher statt der herkömmlichen sechs. Allerdings soll dies laut Foxconn dem Übertakten dienlich sein. Der zweite interessante Unterschied sind die vier verbauten PCI Express x16 Steckplätze.

Anzeige

Je nach Bestückung werden die PCIe-Slots folgendermaßen angebunden: 16x/16x oder 16x/8x/8x oder 8x/8x/8x/8x.
Zur weiteren Ausstattung gehören zwei SAS (Serial Attached SCSI) Ports.
Zudem bietet das Blood Rage ein austauschbares Kühlsystem. So kann man die Heatsink der Northbridge entfernen und sehr einfach durch einen Block für eine Wasserkühlung oder einen Behälter für flüssigen Stickstoff bzw. Trockeneis ersetzen.
Beides ist im Lieferumfang enthalten.

Erscheinen soll das Foxconn Blood Rage demnächst.




Quelle: VR-Zone.com

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.