Nvidia: DirectX 10.1 unbedeutend

Nvidia-Geschäftsführer meldet sich zu Wort

Nvidias Geschäftsführer ,Jen-Hsun Huang, betont abermals, dass er DirectX 10.1 für bedeutungslos hält. Zwar unterstützt Nvidia mittlerweile mit seinen neuesten Grafiklösungen für Notebooks DirectX 10.1, die aktuelle Desktop-Reihe besteht jedoch weiterhin aus DirectX-10-Grafiklösungen. Huang ist der Ansicht kleinere Updates von DirectX 10 seien nicht der Rede wert, zumal die Entwickler selbst DirectX 10 nicht wirklich ausnutzen würden.

Anzeige

Huang freut sich hingegen auf DirectX 11, glaubt aber auch hier, dass es mindestens ein Jahr dauern wird bis erste Spiele dessen Funktionen nutzn. Laut Huang gäbe es im Grunde nicht einmal Titel, die DirectX 10 voll ausnutzen würden, so dass dies auch bei DirectX 11 seine Zeit brauchen sollte.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.