Dual-Chip RV870 wohl noch 2009

Neue Top-Grafikkarte mit zwei RV870 Chips angeblich im vierten Quartal

Mittlerweile haben sich die Anzeichen so weit verdichtet, dass man allgemein von einer Einführung der ersten DirectX-11-Grafikkarten von AMD im September ausgeht. Wie bei den letzten Generationen wird AMD seine Single-Chip-Karten im Preisbereich unter 300 Euro positionieren, während ein etwas später erscheinendes Dual-Chip-Modell das Flaggschiff darstellt. Details zu der vermutlich ATI Radeon HD 5870 X2 genannten Grafikkarte sind noch nicht bekannt, aber sie soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Anzeige

Der Nachfolger der Radeon HD 4870 X2 wird auf auf zwei in 40-nm-Technik gefertigten RV870 Grafikchips basieren und trägt den Codenamen ‚Hemlock‘ (oder auch R800). Die Ausstattung wird voraussichtlich mindestens 2 GByte Speicher sowie zahlreiche digitale Anschlüsse einschließlich DVI, HDMI und DisplayPort umfassen.
Die Spezifikationen sind angeblich noch nicht endgültig festgelegt, deshalb gibt es auch noch keine Leistungsdaten. Diese dürften erst durchsickern, wenn der Einführungstermin näher rückt.
Mit der Hemlock Dual-Chip-Grafikkarte dürfte AMD dann auch im absoluten High-End-Bereich konkurrenzfähig sein, wenn Nvidia den GT300 einführt – ähnlich wie es bei Radeon HD 4870 X2 und GeForce GTX 280 war.

Quelle: X-bit labs

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.