Intel präsentiert „Light Peak“

Neues optisches Kabel mit hohen Geschwindigkeiten

Intel stellt eine neue Technologie namens „Light Peak“ vor. Das optische Kabel mit hohen Geschwindigkeiten kann z.B. PCs, High-Definition-Bildschirme, Kameras, Media-Player, Docking-Stations, Festplatten und SSDs miteinander vernetzen. Im Gegensatz zu anderen Standards setzt Intel auf optische Fasern statt auf Kuperdraht. So bietet „Light Peak“ eine Bandbreite von 10 Gbit/s und könnte laut Intel sogar in den nächsten Jahren Bandbreiten von bis zu 100 Gbit/s erreichen.

Anzeige

Wie jeder andere Standard benötigt „Light Peak“ natürlich zunächst die Akzeptanz der Hersteller. Da Intel großen Einfluss auf die Branche hat, ist die Chance recht groß, dass sich „Light Peak“ eventuell als neuer Übertragungsstandard duchsetzen kann. Zumal angeblich Apple mit der Idee von „Light Peak“ zu Intel kam und deshalb Apple einer der ersten Hersteller sein könnte, der diese Technik mit seinen Geräten unterstützt.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.