ATI Radeon HD 5870 CrossFireX

Anzeige

Einleitung

Kurz nach dem ersten Testbericht der Radeon HD 5870 von PowerColor erreichte uns – wie per Twitter schon verraten – die zweite Grafikkarte dieser Art, dieses Mal von ASUS. Da konnten wir natürlich nicht widerstehen, beide Radeon HD 5870 in einem System parallel zu betreiben. CrossFireX heißt das bei ATI bzw. AMD.


Radeon HD 5870 von PowerColor und ASUS

Beide ATI Radeon HD 5870 entsprechen dem Referenzmodell von AMD, laufen also mit den gleichen Taktraten, so dass der Parallelbetrieb problemlos möglich ist. Man steckt einfach die zweite Grafikkarte in den entsprechenden PCI Express Steckplatz des Mainboards, schließt die Stromkabel an und verbindet die beiden Radeon HD 5870 mit einer CrossFire-Brücke.


Zwei Radeon HD 5870 onboard

Beim Neustart des Systems wird (zumindest unter Windows) die zweite Grafikkarte automatisch erkannt und CrossFireX selbständig aktiviert.

Bilder

CCC Infos

CCC CrossFireX

Im Catalyst Control Center (CCC) ist nun ein weiteres Fenster anwählbar (CrossFireX) und bei den Hardware-Infos sind beide Grafikkarten aufgeführt. Der Benutzer muss von sich aus nichts einstellen.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.