Browserauswahl in Windows 7

Microsoft macht der EU neuen Vorschlag für Browserintegration

Microsoft hat der EU-Kommission einen neuen Vorschlag für die Browser-Integration in Windows-Betriebssystemen gemacht. Der ursprüngliche Auswahlbildschirm („Ballot-Screen“) wurde nochmals abgeändert, nachdem dieser von einigen Mitbewerbern und auch der ECIS (European Committee for Interoperable Systems) kritisiert wurde. Was genau Microsoft am neuen Ballot-Screen geändert hat, ist nicht bekannt. Die konkurrierenden Browser sollen jedoch besser repräsentiert werden.

Anzeige

EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes erklärte: „wir nähern uns einer befriedigenden Lösung“.
Morgen wird der neue Vorschlag veröffentlicht. Browserhersteller und auch Endkunden können einen Monat lang ihre Meinung zu der neuen Lösung abgeben. Wird der neue Auswahlbildschirm abgesegnet, muss Microsoft diesen für fünf Jahre in alle Betriebssysteme einbinden.

ursprünglicher Ballot-Screen

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Tomshardware

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.