Nvidias Optimus verbreitet sich?

Soll laut Unternehmen 2010 auf 50 Notebooks zum Einsatz kommen

Glaubt man Nvidia soll deren neue Technik Optimus, die das automatische Umschalten zwischen dedizierter Nvidia-Grafiklösung bzw. integrierter Intel-Grafik je nach Bedarf ermöglicht, noch dieses Jahr in über 50 Notebook-Modellen eingesetzt werden. ASUS neue UL50Vf-, N61Jv-, N71Jv-, N82Jv- und U30Jc-Notebooks setzen etwa auf die Technik. Optimus soll dafür sorgen, dass je nach Leistungsbedarf entweder Strom gespart wird oder genügend Rechenpower zur Verfügung steht – so soll die Akkulaufzeit geschont werden.

Anzeige

Nvidia vergleicht Optimus mit Hybridautos, die auch je nach Bedarf entweder Benzin oder Strom nutzen und so Energie sparen. Optimus unterstützt Windows 7, Intels Core i3, i5, i7 (Arrandale), Atom N450 / N470 und Core 2 Duo (Penryn). Seitens Nvidia können GeForce 200M bzw. 300M oder das Ion-2-Chipset Verwendung finden.

Quelle: TheInquirer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.