Barbie wird Informatikerin

Plastik-Ikone als IT-Nerd gesichtet

Mattels „Barbie“, eine Ikone unter den Plastikpuppen, hat einen neuen Beruf: Nach Karrieren als Babysitterin, Ballerina oder Cowgirl steigt die junge Dame nun in die IT-Branche ein und wird Informatikerin. Laut Mattel sollen die Fans diesen Berufszweig ausgewählt haben und ermöglichen „Barbie“ damit den ersten Einstieg in die Welt der Technik. Nora Lin, Präsidentin der Gesellschaft für weibliche Computer-Techniker, freut sich: „Alle Mädchen, die sich ihre Zukunft anhand von Barbie erträumen, lernen nun das Technikerinnen eine breite Zukunft haben, die nur von ihrer Fantasie begrenzt wird“.

Anzeige

Die Technik-Barbie hat einen eigenen rosa Laptop, ein Smartphone und ein Bluetooth-Headset. Auf ihrem T-Shirt sieht man binären Code. Dank der Brille als Abrundungen erfüllt sie wohl alle Klischeevorstellungen eines weiblichen Nerds. Somit schafft nun auch „Barbie“ den Sprung ins IT-Zeitalter.

Quelle: Gearlog

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.