Xbox 360 Slim gesichtet?

Angebliche Bilder des Mainboards tauchen im Netz auf

Vor kurzem deutete Microsofts Steve Ballmer dezent eine Xbox 360 Slim an. Jetzt sichtete man in chinesischen Foren mutmaßliche Bilder des neuen Mainboards für eben diese Slim-Variante. Die Kollegen von Fudzilla wollen die Bilder, welche über Kotaku schnell die Runde im Netz machten, mithilfe von Branchenkennern überprüft haben. Angeblich seien die Bilder keine Fälschungen und könnten durchaus aus einer der ersten Testreihen für die Xbox 360 Slim stammen. Damit würde Microsoft nicht nur Wärmeentwicklung und Hardwarekosten senken, sondern auch das Design der Xbox 360 verändern.

Anzeige

Die Gerüchteküche spinnt das ganze weiter und so soll Microsoft angeblich CPU und GPU auf einem Chip kombinieren und diesen im 45-Nanometer-Verfahren herstellen. Auf aktuellen Jasper-Boards entsteht die CPU noch im 65-Nanometer-Verfahren und die GPU im 80-Nanometer-Herstellungsprozess.

Eine weitere Neuerung ist ein SATA-Controller auf dem Board. Dies deutet darauf hin, dass Microsoft eventuell in Zukunft ähnlich Sony auf fest integrierte Festplatten setzt und seine Strategie ändert.

Eine Xbox 360 Slim könnte die Hardwareverkäufe ankurbeln, wie schon bei Sonys PS3 geschehen. Auch damals stammten die ersten Bilder der Konsole aus China, vielleicht wiederholt sich hier also die Geschichte.

Quelle: Kotaku

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.