Atom-CPUs mit DDR3 im Juli

Höhere Taktraten bei gleicher Verlustleistung

Intel plant neue Atom-CPUs mit Unterstützung für DDR3-Speicher und höheren Taktraten. Der Atom D525 etwa, im Grunde der Nachfolger des Dual-Core D510, soll in Nettops verbaut werden und 1,8 GHz Takt bieten. Der Prozessor unterstützt sowohl DDR2- als auch DDR3-RAM. So können OEM-Händler selbst den zu verbauenden Speicher wählen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die Verlustleistung mit 13 Watt identisch zum D510 geblieben ist. Auch die Single-Cores, Atom N455 und N475, sollen im zweiten Quartal 2010 erscheinen und DDR3-RAM unterstützen.

Anzeige

Die genauen Erscheinungsdaten, Preise und technische Daten sind noch offen. Sicherlich sickern bis zum Juli noch mehr Informationen zu den kommenden Atom-CPUs mit DDR3-Unterstützung durch.

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.