Dells Server und Storage-Lösungen unterstützen auf breiter Front Microsoft SQL Server 2008 R2

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Frankfurt am Main, 12. Mai 2010 – Das neue Datenbank-Management-System Microsoft SQL Server 2008 R2 bietet zahlreiche zusätzliche Funktionalitäten zur Umsetzung von Business-Intelligence-Lösungen und Verarbeitung großer Datenmengen. Dells 64-Bit-Server der PowerEdge-Serie sowie die Storage-Lösungen der PowerVault-, EqualLogic- und Dell/EMC-Reihe unterstützen bereits die neue Datenbank-Software.

Anzeige

Die Dell-Hardware-Plattformen ermöglichen es, in Verbindung mit Microsoft SQL Server 2008 R2, Daten effizienter zu speichern und zu verwalten. Sichergestellt wird dies durch ein komfortables zentrales Management der unternehmensweit verteilten Datenbestände, wobei zu jeder Zeit eine vollständige Datenintegrität gewährleistet ist. Die neue Datenbank-Lösung bietet zudem eine höhere Skalierbarkeit und Optimierungen bei der Virtualisierung und Konsolidierung.

Zentrale Neuerungen von SQL Server 2008 R2 betreffen die Bereiche Data Mining und Business Intelligence. So ist es mit den Dell- und Microsoft-Lösungen möglich, Informationen aus unterschiedlichsten Quellen zu extrahieren und zu analysieren – sei es aus relationalen Datenbanken, Cloud- oder Web-Services. Durch diese neuen Möglichkeiten können große Datenmengen schnell in aussagekräftige Informationen transformiert und damit Entscheidungsprozesse im Business-Alltag erheblich beschleunigt werden.

Leistungsmerkmale von Microsoft SQL Server 2008 R2 im Überblick:

  • Unterstützung von Windows Server 2008 R2, einschließlich Hyper-V mit Live-Migration zur Konsolidierung und Virtualisierung von IT-Umgebungen
  • Realisierung von Data-Warehouse-Lösungen im Bereich von mehreren 100 TB. Auf Hardwareseite unterstützt die neue SQL-Server-Version jetzt bis zu 256 logische Prozessoren
  • Der SQL Server Control Point ermöglicht ein zentrales Management und Deployment von Applikationen und bietet eine umfassende Übersicht über die Ressourcen-Verwendung auf physikalischen und virtuellen Systemen
  • Unter Verwendung von vertrauten Tools wie Microsoft Excel und Microsoft SharePoint Server können umfangreiche Datenmengen schnell in aussagekräftige Informationen transformiert werden.

Abgesehen von der reinen Lösungsbereitstellung bietet Dell seinen Anwendern umfassende Support- und Service-Leistungen, und zwar nicht für die eigenen Hardware-Plattformen, sondern auch für Microsoft SQL Server 2008 R2. Unternehmen profitieren damit von Lösungen und Services aus einer Hand, was die Risiken und Kosten reduziert sowie eine schnelle Implementierung sicherstellt.

(Visited 1 times, 1 visits today)