Nvidia plant externe Notebook-Grafik

Will Notebooks mit mehr Spieleleistung ausstatten

Nvidias General-Manager für Notebooks, Rene Hass, hat sich in einem Interview zu den Zukunftsplänen des Unternehmens im Bezug auf mobile Grafiklösungen geäußert. Laut Haas wisse Nvidia um den Druck, den etwa AMDs Fusion und Intels Sandy Bridge mit ihren integrierten Grafikkernen erzeugen, habe aber die richtigen Antworten parat. So wolle Nvidia generell für mehr Grafikleistung im mobilen Segment sorgen und etwa bald externe Grafiklösungen für Notebooks anbieten. AMD sei mit Lasso bereits auf dem richtigen Weg gewesen und Nvidia wolle die Technik perfektionieren.

Anzeige

So betonte Haas im Interview AMDs Lasso sei noch zu fehlerbehaftet gewesen. Probleme, die man selbst mit eigenen externen Grafiklösungen ausbügeln wolle.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.