Test: ASUS GTX460 DirectCU TOP

Leicht übertaktete GeForce GTX 460 mit 768 MByte und eigenem Kühler

Die Grafikkarten von ASUS mit der Bezeichnung ‚DirectCU‘ verfügen über einen eigenen Kühler, bei dem die Heatpipes direkt auf dem Grafikchip aufliegen, um die Wärme besser ableiten zu können. Diese Technik wird auch bei der „ASUS ENGTX460 DirectCU TOP“ verwendet, einer außerdem noch leicht übertakteten GeForce GTX 460. Wie sich dieses 768-MByte-Modell im Vergleich mit anderen GeForce und Radeon Grafikkarten schlägt, klärt der neue Review.

Anzeige

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.