Sony sieht 3D im Aufwind

10 % der ausgelieferten TVs sind 3D-fähig

Sony erwartet, dass 3D-Bildschirme 2010 für etwa 10 % aller ausgelieferten Fernseher des Unternehmens stehen. Da Sony von etwa 25 Millionen ausgelieferten TVs ausgeht, ist anzunehmen, dass das japanische Unternehmen bis zum 31.12. 2,5 Millionen 3D-TVs an den Handel übergeben haben will. Kenji Sakai, Sony Taiwans Vorsitzender und Leiter des Managements, glaubt, dass man im nächsten Fiskaljahr den Anteil der 3D-TVs auf 40 % erhöhen kann. Durch neue 3D-Marketing-Zentren wolle man den Menschen die Vorteile der Technik vor Augen führen und sich als führender 3D-Anbieter etablieren.

Anzeige

Mittlerweile nimmt auch die Anzahl der Inhalte zu: Dieses Jahr sind etwa die 3D-Blu-rays zu Disneys „Eine Weihnachtsgeschichte“ und „Jagdfieber“ in Deutschland erschienen. Im Ausland sind auch bereits „Alice im Wunderland“ und „Bolt“ als 3D-Versionen erhältlich. Anfang 2011 folgen weitere Titel wie „Ich – Einfach Unverbesserlich“, „Resident Evil – Afterlife“ und „Konferenz der Tiere“.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.