Neue Atom Prozessoren

Veröffentlichung wohl für nächstes Quartal vorgesehen

Nachdem Intels Atom-Plattform in letzter Zeit zunehmend Konkurrenz bekommen hat, sollen nun im nächsten Quartal neue Prozessoren folgen. Wie VR-Zone berichtet, plant Intel für das komende Quartal die Veröffentlichung von mindestens zwei neuen Atom-Prozessoren für das Desktop-Segment. Diese sollen im Kampf um Marktanteile der erst kürzlich veröffentlichten Brazos-Plattform von AMD Paroli bieten.

Anzeige

Mit AMDs Brazos-Plattform, die auf ULV Zacate- sowie Ontario-APUs mit integrierter, DirectX-11-fähiger GPU setzt, hat Intels Atom-Plattform in den vergangenen Monaten ernsthafte Konkurrenz erhalten. Des Weiteren steht mit den neuen Dual-Core-Prozessoren der Nano-Reihe von VIA wohl ein weiterer Mitbewerber in den Startlöchern. Deshalb bereitet Intel die Veröffentlichung von mindestens zwei neuen Atom-Prozessoren vor, die irgendwann im anstehenden Quartal erscheinen sollen.

Es sollen jeweils ein neuer Prozessor für die D600- und die D700-Serie werden. Beim D600 wird es sich wohl um eine Single-Core-CPU handeln und beim D700 um eine Dual-Core-CPU. Zur Veröffentlichung sollen dann vier unterschiedliche Mainboards zur Auswahl stehen, auf denen sich die Atom-Prozessoren befinden werden. Alle Mainboards werden im Mini-ITX-Format daherkommen und DDR3-RAM unterstützen, wobei noch unklar ist, ob eine schnellere Taktung als 800 MHz vorgesehen ist. Bei aktuellen Prozessoren der Atom-Reihe ist das nicht der Fall.

Offen bleibt die Frage, ob sich die Gesamtperformance der neuen Atom-Prozessoren im Vergleich zu älteren Modellen verbessern wird. VR-Zone nimmt an, dass die neuen Atom-Prozessoren Teil von Intels anstehender Cedar Trail-Produktgeneration sein werden, die der Nachfolger der Pine Trail-Produktgeneration sind. Laut Intel soll Cedar Trail eine doppelt so hohe CPU-Leistung bieten wie Pine Trail. Darüber hinaus soll sich auch die Grafikleistung verdoppeln.

Offiziell vorstellen könnte Intel die neuen Atom-Prozessoren auf dem Intel Developer Forum am 12. und 13. April in Beijing.

Quelle: VR-Zone

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.