AVM mit neuen FRITZ!Boxen

FRITZ!Box 6840 LTE, Fon WLAN 7330 und 6320 Cable vorgestellt

Unter dem Motto „Freiheit für jede Verbindung“ hat AVM auf der CeBIT 2011 neue FRITZ!Boxen für DSL, Kabel und LTE vorgestellt. Bereits Ende Januar hat AVM die FRITZ!Box 6840 LTE für den neuen Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution) angekündigt. Gestern wurde die Box erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Sie funkt in beiden Frequenzbändern – 800 MHz für dünner besiedelte, ländliche Regionen und 2,6 GHz für den Einsatz in Stadtgebieten.

Anzeige

Die neue FRITZ!Box Fon WLAN 7330 stellt mit einem UVP von 149 Euro ein attraktives Einstiegsangebot für DSL dar. Neben einem Gigabit-Ethernet-Anschluss, WLAN N mit bis zu 300 MBit/s und zwei USB-2.0-Anschlüssen wird auch eine DECT-Telefonanlage für sechs Handgeräte und Unterstützung für analoges Festnetz geboten. Wie bei allen neueren FRITZ!-Modellen sind auch ein WLAN-Gastzugang, IPv6, fritz.nas sowie ein Mediaserver mit an Bord. Die FRITZ!Box Fon WLAN 7330 wird voraussichtlich ab Sommer erhältlich sein.

Mit der FRITZ!Box 6320 Cable wurde der kleine Bruder der FRITZ!Box 6360 Cable vorgestellt. Das zweite Kabelendgerät der Firma AVM soll vor allem für Einsteiger interessant sein. Das integrierte Kabelmodem unterstützt den Kabelstandard EuroDOCSIS 3 und soll mit Geschwindigkeiten bis zu 220 MBit/s zurechtkommen. Auch hier werden WLAN N (150 MBit/s), Gigabit-Ethernet, eine DECT-Basisstation und analoge Endgeräte unterstützt. Die FRITZ!Box 6320 Cable soll noch im zweiten Quartal bei Unitymedia, Kabel Deutschland und Kabel BW erhältlich sein.

FRITZ!Box 6840 LTE
FRITZ!Box Fon WLAN 7330
FRITZ!Box 6320 Cable

Quelle: Pressemitteilungen

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.