Valve zeigt Interesse an der Wii U

Will kommende Spiele erstmals für Nintendos Konsole bereitstellen

Valves Geschäftsführer, Gabe Newell, sieht Nintendos kommende Wii U als Chance für das Entwicklerstudio: „Die Wii U scheint wesentlich leistungsfähiger zu sein als der direkte Vorgänger. Die Konsole passt gut in unser Modell zur Hardware-Anpassung unserer Titel.“ Bisher hat Valve noch nie eines seiner Spieler für eine Nintendo-Plattform veröffentlicht, obwohl Newell gesteht: „Wir haben Nintendo immer geliebt.“ Die Wii U könnte somit die erste Nintendo-Konsole werden, für die Valve Spiele entwickelt: „Die Wii U macht es uns endlich einfacher sie in unsere Hardware-Pläne einzubeziehen.“

Anzeige

Newell macht Nintendo-Anhängern damit Hoffnungen. Er erinnert daran, dass Valve zuvor auch längere Zeit gebraucht hatte, um überhaupt für Konsolen zu entwickeln. Valve begann mit Microsofts Xbox 360 und unterstützt nun auch Sonys Playstation 3. Nintendo scheint diese Entwicklung jetzt abzuschließen, denn es wirkt so, als stehe für Newell im Grunde fest, dass man kommende Blockbuster auch für die Wii U anbieten werde.

Quelle: Joystiq

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.