Mehr Produkte mit AMOLED-Displays

Kommt der AMOLED-Boom noch 2011?

In der zweiten Jahreshälfte 2011 sollen mehr Produkte mit AMOLED-Displays erscheinen. Bisher war vor allem Samsung Vorreiter was jene organischen Leuchtdioden betrifft. Analysten erwarten, dass jetzt weitere Hersteller nachziehen, um ihre Smartphones besser von Apples iPhones abzgrenzen. AMOLED-Displays überzeugen mit brillanten Farben und exzellenter Ausleuchtung. Nachteile sind hohe Herstellungskosten und Probleme bei externer Lichteinstrahlung. 2011 erwarten Brancheninsider dennoch wesentlich mehr Smartphones mit AMOLED-Technik als noch 2010.

Anzeige

Vor allem große High-End-Smartphones könnten in der zweiten Jahreshälfte 2011 auf AMOLED-Displays setzen. Auf diese Weise können Hersteller ihre Produkte besser von Apples beliebten iPhones abgrenzen, die auf LCD-Technik mit IPS-Panels setzen.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.