BitFenix Raider & Xigmatek Gigas

Kommende Gehäuse als Prototypen auf der Gamescom zu sehen

Auf der Gamescom zeigt Caseking an seinem Stand eine ganze Reihe aktueller PC-Gehäuse und auch das ein oder andere kommende Modell. Dazu gehören z.B. das BitFenix Raider und das Xigmatek Gigas, die als Prototypen zu sehen sind. Während das Raider im Standard-Format daher kommt, besitzt das Gigas Voll-Alu-Gehäuse eine ungewöhnliche Größe.

Anzeige

Das Xigmatek Gigas besteht komplett aus Aluminium und misst 278x322x396 mm (BxTxH). Es ist geeignet für Mini-ITX und Micro-ATX Mainboards und bietet Platz für zwei 5,25″-, sechs 3,5″- und zwei 2,5″-Laufwerke, wobei der 3,5″-Festplattenkäfig mit Antivibrationsgummis ausgestattet ist. Bis zu vier Erweiterungskarten können eingebaut werden, die Grafikkarte(n) dürfen bis zu 320 mm lang sein. Vier mit 1000 Upm laufende 120-mm-Lüfter sollen für leise und gleichzeitig gute Durchlüftung sorgen. Vorne stehen neben den üblichen Audio-Anschlüssen ein USB 3.0 und zwei USB 2.0 Ports bereit.
Obwohl das Xigmatek Gigas komplett aus Aluminium besteht, wird der empfohlene Verkaufspreis unter 100 Euro liegen.

Das BitFenix Raider ist ebenfalls noch ein Vorserienmodell und als herkömmlicher Midi-Tower ausgeführt. Die Features des Raider entsprechen dem aktuellen Stand: komplett schwarzer Innenraum, Schnellverschlüsse, modulare Festplattenkäfige, Staubfilter, vier USB-Ports oben etc.
Vom BitFenix Raider ist der Preis noch nicht bekannt, aber es dürfte deutlich günstiger als das Gigas werden. Das Gehäuse soll noch in diesem Jahr erhältlich sein.

Xigmatek Gigas
Xigmatek Gigas
BitFenix Raider
BitFenix Raider
Raider und andere BitFenix Gehäuse

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.