„Star Wars“ mit THX Media Director

Spezielle Technik der Blu-rays kann Hardware-Einstellungen vornehmen

Am 16. September erscheint in Deutschland George Lucas legendäre Filmreihe „Star Wars“ mit allen sechs Episoden erstmals auf Blu-ray. Parallel feiert eine neue Technik namens THX Media Director Premiere: Auf den Blu-rays befindet sich eine Software, welche die Geräteeinstellungen des jeweiligen Blu-ray-Players und Bildschirmes automatisch so anpasst, dass sie den Darstellungswünschen des Regisseurs entsprechen. Noch funktioniert die Technik allerdings nicht, denn sie muss auch hardwareseitig unterstützt werden.

Anzeige

Die „Star Wars“-Blu-rays sind damit aber bereits für die Zukunft gerüstet und setzen THX Media Director erstmals ein. Erste Hardware, welche die Technik fest implementiert, könnte ab 2012 verfügbar sein. Rick Dean, Senior-Vizepräsident bei THX, erklärt die Vorzüge der Technologie: „Über THX Media Director sieht der Zuschauer immer genau die Kontrastwerte und Farbeinstellungen, die sich der Künstler gewünscht hat. Damit wirkt der Film emotional genau so, wie es sein soll und entspricht der Optik und dem Gefühl, das zum Film gehört. Es ist dann im Grunde genau so, als würde der jeweilige Regisseur persönlich die Einstellungen am TV vornehmen.“

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.