Acer & ASUS 2012 mit weniger Notebooks

Hersteller wollen überfüllte Lager umgehen

Acer und ASUS haben laut Zulieferern für 2012 weniger Net- und Notebook-Modelle geplant. Man will sein Angebot verschlanken, um überfüllte Lager zu umgehen. Stattdessen wollen beide Hersteller auf ein kleines aber qualitativ hochwertiges Produktangebot setzen und nehmen sich Apple zum Vorbild. Dabei sollen also die Marken an sich erstarken, während die Produktpalette verkleinert wird. ASUS will beispielsweise 2012 nur noch maximal fünf statt wie 2011 zehn Eee PCs anbieten. Das Gros der Notebooks soll zudem Intels Ultrabook-Design entsprechen.

Anzeige

Acer hat bereits angekündigt seine Notebook-Modelle 2012 um ein Drittel zu reduzieren. Man will sich auf Produkte konzentrieren, die günstige Preise bieten aber dennoch anständige Gewinnmargen abwerfen. Eine Entschlackung des Angebotes ist also unvermeidlich.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.