ADATA S396 Einsteiger-SSDs

SandForce-Controller und SATA II, aber moderner, synchroner MLC-NAND-Flash

Nach den Solid State Drives der S511– und S510-Serie stellt der Speicherhersteller ADATA mit der S396 seine nächste SSD-Serie auf SandForce-Basis vor. Diese soll das Einsteiger-Segment bedienen und wird deshalb nur über ein 3 Gb/s schnelles SATA-II-Interface sowie 30 GByte Speicherkapazität verfügen. Dementsprechend fallen die sequentiellen Transferraten mit bis zu 280 MByte/s beim Lesen bzw. 250 MByte/s beim Schreiben auch deutlich geringer aus als bei den anderen beiden SSD-Serien.

Anzeige

Die max. IOPS werden bei 4K Random Writes mit 44.000 IOPS beziffert. Interessanterweise wird laut ADATAs S396-Produktseite sogar modernerer, synchroner MLC-NAND-Flashspeicher verbaut. Dieser soll im Falle von unkomprimierbaren Daten eine bessere Leistung bieten als kostengünstiger, asynchroner MLC-NAND-Flashspeicher.

ADATAs S396 soll in Kürze erhältlich sein. Informationen zur unverbindlichen Preisempfehlung liegen derzeit leider nicht vor. Bislang wird die SSD auch nur von Händlern in Österreich gelistet. Dort beginnen die Preise bei gut 66 Euro aufwärts. Lieferbar ist sie allerdings auch dort noch nicht.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Pressemitteilung

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.