GeForce GT 430 mit 4 GB RAM

Inno3D veröffentlicht neue Grafikkarte

Inno3D veröffentlicht eine Variante der Nvidia GeForce GT 430 mit protzigen 4 GByte DDR3-RAM. Irreführenderweise bewirbt der Hersteller die Grafikkarte als Modell für Spieler. Dies ist zu relativieren, da die Karte zwar massiven Speicher mitbringt aber mit dem leistungsschwachen GF108-Chip aus der ersten Fermi-Generation arbeitet. Zudem ist der Speicher über eine betagte 128-bit-Schnittstelle angebunden. Den Speichertakt erhöht Inno3D zwar auf 1.333, statt der üblichen 800 bis 900 MHz, im Betrieb dürften sich die Vorteile aber leider in Grenzen halten.

Anzeige

Der GPU-Takt bleibt bei 700, der Shader-Takt bei 1.400 MHz. Inno3Ds Kühler ist für die Low-End-Karte recht massiv geraten. Die Zielgruppe der Grafikkarte ist angesichts des ausladenden Speichers aber der schwachen Leistung ungewiss. Dennoch wird sicher auch GeForce GT 430 mit 4 GByte RAM ihre Käufer finden. Preis und konkretes Erscheinungsdatum sind noch offen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Inno3D

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.